Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

Pink Ginger

 

Pink Ginger trägt seine Botanicals fast im Namen; Gin + Ingwer = Ginger, das steht auf dem  Etikett und ist natürlich das englische Wort für Ingwer. Hinzu kommt noch der Name der Farbe, wobei Pink für Erdbeeren steht. Was sonst an Botanicals in dem Gin steckt, verrät die Wajos GmbH leider nicht, sondern weist lediglich darauf hin, dass es harmonisch abgestimmte Botanicals seien.  Außerdem ist der Inhalt der Miniatur, die ich aus dem Adventskalender des Unternehmens habe, auch nicht pink, sondern  trotz seines Namens klar.

Im Glas erspüre ich zunächst Alkohol, Erdbeeren und Wacholder, in die sich dann ein scharfer Stich Ingwer hineinmengt. Pur ist der Gin erst einmal scharf, was dem Alkohol, aber auch dem Ingwer zu verdanken ist. Dann schwappt eine Welle Wacholder nach, ehe zum Schluss Erdbeeraromen liegen bleiben, die aber leicht künstlich wirken. Mit einem Tonic verschwindet die Schärfe und der Wacholder. Beide verstecken sich hinter der Citrus, die Erdbeere bleibt aber leicht künstlich. So ganz kann er daher nicht überzeugen.

Alkoholgehalt: 42,0 %

Farbe: klar

Botanicals: Erdbeeren, Ingwer  (u.a.)

Flasche: 0,5 l, 29,95 Euro

Website: Pink Ginger

Urteil: 3/5

 

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos