Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

Illusionist Dry Gin

Trotz des englischen Namens ein deutscher Gin aus dem Münchner Glockenbach und zwar einer, der zu 100 Prozent Bio und handgemacht ist. Und zwar seit 2015 nach der bekannten Geschichte von drei Freunden, die einen besonderen Gin produzieren wollten. Dass die Käufer ihr blaues Wunder erleben sollen, liegt an der Schmetterlingserbe, die dem Gin seine blaue Farbe verleiht und die sich natürlich mit einem Tonic in ein rosa verwandelt. Schön sind auch seine "Gläser", die dem Chemielabor entlehnt sind (ein Erlenmeyer-Kolben). 16 Botanicals sind drin, darunter Angelikawurzel, Cranberrys, Ingwer, Kardamom, Lavendel, Macis, Süßholz, Zitronengras und Zitronenzesten, deren Herkunft die Website genau auflistet.

Frisch geöffnet kommt fruchtiger Wacholder heraus, dazu ein Hauch von Lavendel. Pur schmeckt der Wacholder und der Alkohol (45 Prozent) vor, bei dem sich Macis einschleicht, um dann in die florale Lavendelecke zu kippen und sich dann mit leichten Zitrusanklängen zu verabschieden. Pur bleiben Macis und Süßholz auf der Zunge liegen. Ein Tonic sorgt für das Farbenspiel, nimmt den Alkohol und lässt jetzt den Raum für die fruchtig-florale Seite. Jetzt schmeckt man mehr die Kamille, aber auch den Lavendel und natürlich Zitrus. Ein sehr schöner Gin, der das Farbspiel nicht wirklich nötig, aber für einen weiteren Hingucker sorgt.

Alkoholgehalt: 45 %

Farbe: blau

Botanicals: Angelikawurzel, Cranberrys, Ingwer, Kardamom, Lavendel, Macis, Süßholz, Zitronengras, Zitronenzesten (u.a.)

Flasche: 0,5 l, Preis 35,90 Euro

Website: Illusionist Dry Gin

Meine Wertung: 5/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos