Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

Kunstwerk London Dry Gin

Dieser Gin kommt aus der unmittelbaren Nachbarschaft Kölns, aus Rösrath. Und die Geschichte dahinter ist schon klassisch. Der Architekt und Schreiner Markus Ritter mochte einfach gerne Gin, bis er 2016 zusammen mit seiner Frau in Österreich ein Gin-Seminar besuchte. Die Idee, einen eigenen Gin zu kreieren, ließ ihn nicht los. Vier Jahre dauerte es, bis die Rezeptur stand, die Flasche ausgewählt und das Etikett "gestaltet" war. Es ist das erste Bild seines damals zweijährigen Sohnes, für die Eltern ein Kunstwerk und prompt Namensgeber für den Gin.

Gut ein Jahr später macht er mit dem Gin Furore und holte Gold bei den World Spirits Award. Die Flasche in Seidenpapier (natürlich mit dem Kunstwerk bedruckt) eingeschlagen, dazu zwei Bierdeckel plus Kärtchen, Heft und persönlicher Nachrit – Ritter weiß Besteller für sich einzunehmen. Seinen Gin lässt er übrigens bei der örtlichen Destille brennen. Feines Wacholderaroma entströmt der Flasche mit Zitrus und floralen Anklängen, die sich auch pur auf der Zunge breit machen. Ein Tonic unterstützt genau diese Aromen (in dem Falle Mistelhain Signature, was er auch vertreibt). Fazit: Ein wunderbarer Tropfen, die Investition in Flasche 04/200 aus 02/2021 hat sich gelohnt.

Alkoholgehalt: 43,0 %

Farbe: klar

Botanicals: Kardamom, Lavendelblüten, Rosmarin, Zitrone (u.a.)

Flasche: 0,5 l, Preis 36,90 Euro

Website: Kunstwerk London Dry Gin

Meine Wertung: 5/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos