Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

Black Forest Dry Gin

Achtung, Verwechselungsgefahr! Wer Black Forest Dry Gin sucht, bekommt gleich mehrere Angebote auf den Tisch, die zwar den gleichen Namen, aber unterschiedliche Hersteller, unterschiedliche Botanicals und vor allem unterschiedliche Preisklassen haben. Der hier ist eine Aktionsware vom Discounter Lidl im Juli 2021, der halbe Liter kostet gerade mal 8,99 Euro. Gebrannt wird er in der Renchtäler Edelbranntweinbrennerei in Oberkirch an der Kastelbergstraße 2, die auch andere Brände für Lidl fertigen. Im Ort selbst "brennt fast jedes Haus", sagt das Tourismusbüro und verweist auf seine 796 Brennereien. Um die Ecke liegt auch die Bimmerle KG, eine weitere Auftragsbrennerei. 

Zurück zum Gin. Nach dem Öffnen kommt der Wacholder, leichte Zitronen- und Nadelaromen kommen hinzu. Bei der Verkostung ist es auch erst einmal der Wacholder, ehe sich dann sanft Fichtennadeln und Zitrusaromen vorkämpfen, aber dezent bleiben. Nicht dezent ist der Alkohol, der dank 47 Prozent erst mal ordentlich nachbrennt. Mit einem Tonic gehen die Wacholdereindrücke zurück, Fichtennadeln, Zitrus und Kardamom bleiben dort. Immerhin verschwindet der scharfe Alkohol. Wer sich davon gutes erhofft, wird leider enttäuscht, es bleibt ein Party-Gin.

Alkoholgehalt: 47,0 %

Farbe: klar

Botanicals: Wacholder, Fichtennadeln, Zitronenschalen  (u.a.)

Flasche: 0,7 l, Preis  8,99 Euro

Website:  Black Forest Dry Gin (kein Link, da weder Brennerei noch Lidl Infos dazu vorhält)

Meine Wertung: 2/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos