Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

ToTos Brot Gin

Jungunternehmer Leon Tomenendal aus Rüsselsheim hat viele Ideen, womit man einen interessanten Gin machen kann. Neben seinen Jahreszeiten Gin (einen für jede Jahreszeit) und einen Rüsselsheimer Gin (weil es den bislang noch nicht gab), hatte er auch die Idee zu einem Brot Gin. Dahinter steht eine Kooperation mit der Rüsselsheimer Bäckerei Hofferberth, der zu diesem Gin sein dreistufiges Sauerteigbrot beisteuert. Zum Brot kommen sechs Gewürze, darunter der unverzichtbare Wacholder sowie die Klassiker Angelika- und Iriswurzel. Die anderen Gewürze hat Toto, so sein Spitzname und Namensgeber für den Gin, an Brot angelehnt, denn der Bäcker setzt bei seinen Backwaren auch auf Anis, Fenchel, Kümmel und Koriander.

Wie ich beim einem Kaffee-Gin erwarte, dass ich Kaffee rieche, warte ich hier auf die Brotaromen. Nach dem Öffnen strömen Wacholder- und Alkoholaromen raus, gefolgt von Anis und Kümmel. Auch dieser Gin hat kräftige 45 Prozent - und das schmeckt man bei der puren Verkostung. Zuerst kommen Anis und Kümmel, auch der Fenchel meldet sich, ehe der Wacholder mit dem Alkohol nachhallt. Ein Tonic bringt die Citrusnote ein, eine interessante, erfrischende Kombination, zumal der Alkohol in den Hintergrund tritt. Hier sollte jeder mit Tonic experimentieren, wie viel in diesen Gin soll. Wer ein Brot schmecken möchte, wird sich eher bei den klassischen Gewürzbroten als beim Sauerteigbrot finden, aber da ich Brot gerne esse, kann der Gin sehr gut bei mir punkten! Diesen Gin gibt es übrigens beim Rüsselsheimer Bäcker Hofferberth, für den Leon Tomenendahl diesen Gin exklusiv kreiert hat. ich habe die 0,2l-Flasche Nummer 4 aus dem Batch LBG04 erstanden.

Alkoholgehalt: 45,0 %

Farbe: klar

Botanicals: Anis, Fenchel, Kümmel, Sauerteigbrot (u.a.)

Flasche: 0,2 l, Preis 16,99 Euro

Website: ToTos Brot Gin

Meine Wertung: 4/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos