Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

Prince Explorer Monaco Gin

Ein Gin tatsächlich aus Monaco, klingt teuer, ist teuer, aber der Prince Explorer Monaco Gin ist nicht nur optisch ein Hingucker dank seiner tollen Flasche, sondern kann auch geschmacklich überzeugen. Dem Marketing-Bekenntnis nach soll dieser Gin die erfrischende Helligkeit mediterraner Zitrusfrüchte mit der Komplexität und Schärfe ausgewählter Pfeffersorten aus aller Welt verbinden. Daher setzt er als Botanicals auf Mandarine, Szezuan-Pfeffer, rosa Pfefferkörner (auch Weihnachtsbeere genannt, vom brasilianischen Pfefferbaum) und packt noch Angelikawurzel, Koriander und Thymian hinzu, also Schärfe, Frucht und Mittelmeerkräuter. Gebrannt wird er in einer Kupferdestille aus dem 19. Jahrhundert und ist eine Hommage an Prinz Albert I. von Monaco, der sich der Ozeanographie, der Wissenschaft und Forschungsreisen widmete.

Beim Öffnen verbinden sich Wacholder und Mandarine zu einem herrlich frischen Duft, der sich in einem Glas mit breiter Öffnung verliert und den Wacholder in den Vordergrund stellt. Pur dominiert auch zunächst der Wacholder, der von der Zitrusfrucht und dem Holunder abgelöst wird und eine schöne Abrundung vor allem vom Thymian und dem Pfeffer erhält. Ein Tonic ergänzt die Mandarine um die Zitrusaromen, bringt mehr Mittelmeerfrische hinein, die dann sanft vom Pfeffer getragen wird. Ein sehr eleganter, feiner Gin, bei dem es Spaß macht, den Botanicals mit der Zunge hinterherzuspüren.


Alkoholgehalt: 42,0 %

Farbe: leicht golden

Botanicals: Angelikawurzel, Holunder, Koriander, Mandarine, Sechuanpfeffer, Thymian, Weihnachtsbeere (u.a.)

Flasche: 0,5 l, Preis 59,90 Euro

Website: Prince Explorer Monaco Gin

Urteil: 5/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos