Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

Five Fingers Fine Distilled Dry Gin

Der Gin aus der Karibik (!) hat eine besondere Geschichte. Entdeckt auf Instagram, wird der Gin nur auf der Karibikinsel St. Lucia produziert und verkauft und keine Chance, über die üblichen Logistiker eine Flasche zu beziehen. Doch Eike, kreativer Kopf und Macher hinter der Caribbean Spirits Ltd. (auf Instagram als Caribbean Craft Distilling unterwegs) setzte Himmel und Hölle in Bewegung: Er gab seinem Bruder den Gin mit, den er direkt aus dem Koffer bei einer Zwischenlandung in München an mich schickte. Denn der Gin klingt spannend: Der Alkohol stammt von der Sternfrucht, auch als Carambole bekannt, in dem er Wacholder und lokale Früchte (natürlich  die Sternfrucht) mazeriert und destilliert. Dabei beschränkt er sich auf gerade mal fünf Botanicals. Vom Baum in die Flasche, steht augenzwinkernd auf der Website. Five Fingers ist übrigens der Name in der Karibik für die Sternfrucht, was die Namensgebung erklärt.

Bei der Riechprobe halten sich Wacholder und süße Früchte die Waage und genau diese Mischung schmecke ich auch bei der puren Verkostung. Der Wacholder kommt zunächst und wird von der Sternfruchtabgelöst, um die sich der leicht süßliche Alkohol legt. Mit meinem Standard-Tonic verschwindet der Alkoholgeschmack, aber die Süße bleibt. Die Citrusaromen des Tonic transportieren den exotischen Fruchtcocktail, den jetzt die Sternfrucht dominiert. Ein absolut ungewöhnlicher, exotischer Gin, der sich wirklich lohnt! Bei den World Spirits Award gewann der Exoten-Gin eine Silbermedaille - und jeder Gin-Fan, der Santa Lucia besucht, sollte in den Shops oder Duty-Free-Läden Ausschau danach halten!

Alkoholgehalt: 4,0 %

Farbe: klar

Botanicals: Wacholder. Sternfrucht (u.a.)

Flasche: 0,5 l, Preis ca. 21,00 Euro

Website: Five Fingers Fine Distilled Dry Gin

Urteil:  5/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos