Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

ErichSommerGIN

Die Macher der Erich Gins aus Berglen bei Stuttgart haben nicht nur eine Winter-Edition, sondern auch eine Sommer-Edition geschaffen, die sie ErichSommerGIN nennen. Auch hier nutzen sie ihren klassischen, mehrfach prämierten Erich Gin mit seinen 13 Botanicals, die sie um vier Botanicals erweitert haben.  Damit kommen sie auf 16 Botanicals: so steht es auf dem Etikett, die Website selbst nennt die Zahl 17. Bei den neuen Botanicals handelt es sich um Grapefruit, Rosenblätter, Cumquats und schwarze Johannisbeeren. Zudem arbeitet die Sommer-Edition genau wie das Winter-Gegenstück mit Farbeffekt: Die Schmetterlingserbe färbt den Gin blau, der dann mit einem Tonic eine rosa/lila Farbe annimmt.

Nach dem Öffnen strömen erst einem süßlich Fruchtaromen aus der Flasche im Glas kommt noch Alkohol, aber auch der Wacholder dazu. Bei der puren Verkostung halten sich Wacholder und Frucht die Waage. Gegen Ende kommen die Fruchtaromen mehr durch, vor allem die Johannisbeere und Rosenblätter, eine bitter-süßliche Note kommt von der Grapefruit. Ein Tonic drängt die Alkoholnote nach hinten und lässt der Frucht mehr Platz. Dann kommen auch die Cumquats durch ebenso wie florale Noten. Es ist eine interessante Kombination - aber so ganz überzeugt mich dieser Farbwechsel nicht, da ist das Original, aber auch die Winter-Version aus meiner Sicht besser und eleganter.

Alkoholgehalt: 43,0 %

Farbe: blau

Botanicals: Zitronen, Limetten, rote Pfefferkörner, Ingwer, Lavendel, Grapfruit, Rosenblätter, Cumquats, schwarze Johannisbeeren (u.a.)

Flasche: 0,5 l, Preis 40,00 Euro

Website: ErichSommerGIN

Urteil:  3/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos