Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

KöniGIN der Hanse

Ein ungewöhnlicher Gin, der aus der Hansestadt Lübeck kommt. Und was verbindet man mit dieser Stadt, mal abgesehen vom Holsten-Tor? Richtig, Marzipan. Und genau das spiegelt sich auch in diesem Gin, der den Namen KöniGIN der Hanse trägt. Dahinter steckt eine Schnapsidee von Clemens Dietrich, der diesen Gin zum 875. Geburtstag der Stadt kreierte. "Born to be Queen..." steht auf der Flasche, klar, das Wortspiel funktioniert ja auch nur bei der Königin.  Die Botanicals sollen dem Geschmack von Marzipan auch nahe kommen, daher finden sich gebrannte Mandeln, Rosen und Butterscotch im Destillat.

Schon der Geruch bringt den typischen leicht bitter-süßlichen Duft von Marzipan in die Nase. Also direkt einen Schluck ins Glas, die erneute Riechprobe zaubert noch ein paar Kräuter hinzu. Auf der Zunge entfalten sich Mandeln, Butter und Wacholder, die sich zusammen mit dem Alkohol zu Marzipan vereinen. Der Alkohol ist ein Tick zu streng, aber diese Geschmackskombination probiere ich zunächst mit einem Dry Tonic. Der Alkohol verschwindet, ich habe flüssiges Marzipan im Glas, das von Kräutern leicht unterlegt ist. Ein höchst spannenden Gin, den man allerdings nur probieren sollte, wenn man (wie ich) Marzipan mag.

Alkoholgehalt: 43,0 %

Farbe: ganz leicht gelblich

Botanicals: Butterscotch, gebrannte Mandeln, Rosen (u.a.)

Flasche: 0,5 l, Preis 39,90 Euro

Website: KöniGIN der Hanse

Urteil: 4/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos