Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

Hook Gin St. Pauli Orange

Hook Gin St. Pauli, die Zweite oder besser: Orange. Das erkennt man schon am kräftigen Orange und dem Etikett in orange/schwarz statt dem schwarz-weiß wie bei seinem klaren Bruder. Logisch, dass auch die farbenfrohe Version aus St. Pauli, dem Stadtteil Hamburgs, kommt. Und auch wenig überraschend, dass für ihn aus dem Marketing-Spruch "Klar und kräftig wie ein Hamburger Seemann" das "klar" entfallen muss, aber kräftig ist er. Die Machart ist nur unwesentlich anders, da die Grundlage die klare Version ist, in der neben Wacholder Angelikawurzel, Koriander, Orangen und Zitronen zum Einsatz kommen. Nur ist hier noch eine zusätzliche Portion spanischer Orangen dazu gekommen. Und damit das Ganze  farblich wirklich gut wirkt, ist Farbstoff drin.

Er hat wie der klare Gin 44 Prozent Alkohol und ist damit etwas kräftiger, wobei auch die Orange-Version ausgesprochen mild bleibt. Und, was mich bei farbigen Gins immer überrascht, er ist nicht süß, was ich eigentlich immer erwarte, weil mich farbige Gins optisch zu sehr an klebrig-süße Liköre erinnern. Beim Hook Gin St. Pauli schiebt sich nicht der Wacholder nach vorn, sondern die Zitrusfrucht, natürlich mit Schwerpunkt auf Orange. Die Fruchtigkeit fördert ein Tonic und durch dessen Anteil kann man schön bestimmen, wie kräftig der GinTonic sein soll. Unterm Strich ist er schön erfrischend und ein wunderbarer Vertreter der Gins mit dem Etikett "Orange"!

Alkoholgehalt: 44,0 %

Farbe: klar

Botanicals: Angelikawurzel, Koriander, Orange, Zitrone (u.a.)

Flasche: 0,5 l, Preis 29,90 Euro

Website: Hook Gin St. Pauli Orange

Meine Wertung: 4/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos