Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

ErichGin Winter CUT (Distiller's Cut)

Den WinterGin gibt es schon, also nannte Macher Tim Andrä diese Version WinterCUT oder, wie auf dem Etikett zu lesen, Distiller's Cut. Dabei handelt es sich um eine spezielle Version, die natürlich auf dem Basis-Gin, nämlich den ErichGin mit seinen 13 Botanicals beruht und der zum WinterGin mit Kardamom, Nelke, Vanille und Zimt aufgemotzt wurde. Und genau hier kommen noch Quitten und Tonkabohnen für etwas Schärfe hinzu. Der Clou sind Schmetterlingserbsenblüten, die den Gin blau färben. Ein Tonic färbt den Gin dann violett, so dass sich noch ein schöner Farbwechsel ergibt. Die Edition ist laut Hersteller auf 160 Flaschen limitiert.

Der Gin riecht zunächst mild fruchtig (Quitte), ehe sich ein paar Kräuter untermogeln. Beim ersten Ausschenken aus der goldenen Flasche kommt dann der blaue Gin ins Glas und sorgt bei denen, die das noch nicht kennen, für einen Oooh-Effekt. Pur kommt die Schärfe des Ingwers und des Pfeffers durch, unterlegt von Wacholder sowie vor allem im Abgang Zimt und Vanille. Ein Tonic nimmt die Schärfe der Botanicals als auch die des Alkohols und verwandelt ihn in einen sehr frischen, angenehm leichten Gin mit leichter Schlagseite zu den winterlichen Gewürzen und schöner süßlicher Quitte. Der Farbgag ist nicht unbedingt nötig, denn es ist auch ohne Farbe ein sehr angenehmer Gin.

Alkoholgehalt: 43,0 %

Farbe: blau

Botanicals: Ingwer, Kardamom, Nelken, Quitte, Tonkabohne, Vanille, Zimt (u.a.)

Flasche: 0,5 l, Preis 36,00 Euro

Website: Erich WinterGin (Distiller's Cut)

Urteil:  4/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos