Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

Gin Rosé (Rewe)

Mit "Rewe Feine Welt" hat sich die Discounter-Kette eine Eigenmarke mit Nobelanstrich gegeben. Schon der "Diamond of Marrakesh" stammt aus der Serie, jetzt ist der Gin Rosé, ein Distilled Dry Gin, dazu gekommen. Er setzt auf die üblichen Klassiker-Botanicals wie Wacholder und Zitrone, vermengt sie dann französischem Lavendel und Rosa Pfeffer. Die rosa Farbe stammt allerdings nicht von den Körnern, sondern sie ist einem Farbstoff zu verdanken, der laut Website echtes Karmin sein soll, also der Farbstoff aus dem Blut der Cochenille-Läuse, wie er auch in Lippenstift, aber auch anderen Lebensmitteln zu finden ist.

Aus der Flasche strömt zunächst Wacholder, dem sofort der Alkohol folgt, ehe sich eine leicht floral-fruchtige Note einschleicht, die dem Lavendel und der Zitrone, vermutlich auch Koriander zuzuordnen ist. Pur verkostet kommt der Wacholder und dann ziemlich wuchtig der Alkohol, ehe ein Einschlag vom Roten Pfeffer herüberkommt. Er bringt es Würze ins Spiel, Lavendel lässt sich erst erahnen, wenn der Gin die Zunge lange verlassen hat. Also muss ein Tonic her, um dem Alkohol die Kraft und die Schärfe zu nehmen, was aber erst bei 1:4 erreicht wird.  Im Nachklang ahnt man Lavendel, der Rote Pfeffer ist präsent, untermalt vom Wacholder. Als Mixgetränk sicherlich brauchbar, aber mich hat er enttäuscht, weil es Rewe mit dem Diamond of Marrakesh (mit Neroli-Extrakten) viel besser gemacht hat und einen ordentlichen Gin für wenig Geld ins Regal gestellt hat - was hier leider nicht der Fall ist.

Alkoholgehalt: 40,0 %

Farbe: rosé

Botanicals: Wacholder, Lavendel, Roter Pfeffer, Zitrone  (u.a.)

Flasche: 0,7 l, Preis 12,99 Euro

Website: Gin Rosé (Rewe)

Urteil: 2/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos