Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

135° East Hyogo Japanese Dry Gin

Der Name verrät schon ansatzweise die Heimat des Gins: Es ist der 135. Längengrad, auf dem die japanische Stadt Akashi liegt - und dort findet sich die renommierte Sake- und Whisky-Destillerie Kaikyo. Der Gin basiert auf drei klassischen London-Dry-Gin-Botanicals (Wacholder, Angelikawurzel und Koriander), dem sie fünf typisch japanische Botanicals hinzufügen, Sencha-Tee, Shansho-Pfeffer, Shiso-Blätter, Ume-Pflaumen und Yuzu-Früchte. Alle Botanicals brennt MasterDistiller Kimio Yonezawa einzeln unter Vakuum, um sie anschließend noch mit einer auf Sake basierenden Spirituose zu veredeln. Weil alles in Handarbeit daher kommt, nennt sich der Gin auch gerne Japanese Artisan Gin.

Damit geht der Gin auch schon in die Richtung New Western Gin. Er riecht frisch und fruchtig, man riecht die Yuzu-Frucht und den Tee, Zitrusnoten und etwas von der leicht bitter-süßlichen Ume-Pflaume. Geschmacklich kommt die Würzigkeit des Pfeffers, aber auch die Kräuter-Elemente der Shiso-Blätter durch ebenso wie die Fruchtnoten, während der Wacholder etwas dezent auf der Zunge bleibt. Auch die Zitrusnoten, die Yuzu und Koriander beisteuern, legen sich auf die Zunge, die ein Tonic verstärkt. Der ausgesprochen milde Gin zeigt sich immer wieder wendig und sorgt für schöne Geschmackserlebnisse auf der Zunge.

Alkoholgehalt: 42 %

Farbe: klar

Botanicals: Angelikawurzel, Koriander, Sencha-Tee, Shansho-Pfeffer, Shiso-Blätter, Ume-Pflaumen, Yuzu-Früchte (u.a.)

Flasche: 0,7 l, Preis ab 28 Euro

Website:  135° East Hyogo Japanese Dry Gin

Meine Wertung: 4/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos