Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

Spree Gin Rhubarb Melon

Der Name lässt es schon vermuten - die Spree läuft durch Berlin und natürlich kommt dieser Gin auch aus der Bundeshauptstadt. Es ist nicht der erste, sondern nach dem Original Spree Gin (mit Gurke) die 2021 neu entstandende Verfeinerung, bei der es sich natürlich um Rhabarber und Melone handelt. Und mit dieser Mischung ist auch klar: Er zielt ab auf sommerliche Erfrischung. Hinter dem Gin steht die Grote Spirits oHG, die auch hier ausschließlich auf biologisch angebaute Botanicals setzt. Beim Original sind es Demeter-Spreewaldgurken vom Landgut Pretschen, Lavendelblüten, Pomeranzenschalen und Süßholzwurzeln, zu der sich nun Rhabarber und Melone gesellen. 

Nach dem Öffnen strömt frischer Wacholder und Frucht aus der Flasche. Seine Einordnung als New Western Gin deutet auch schon an, dass der Wacholder nicht den Ton angibt. Der erste Schluck pur überrascht mit einer Schärfe, bei der Wacholder mitschwingt, die aber an Ingwer oder Pfefferkörner erinnert, ehe sich unter der Zunge eine süßlich-säuerliche Beinote untermengt, die Melone grüßt in Kombi mit dem Rhabarber und den Gurken. Er bleibt würzig, frisch mit sanften Fruchtelementen. Mit meinem Standard-Tonic kommen die Fruchtnoten voll durch. Man ahnt  die Gurke, aber vor allem die süße Melone steht im Vordergrund.  Wer es richtig fruchtig-säuerlich mag, sollte ein Rhabarber-Erfrischungsgetränk (natürlich Bio, bitte!) dazu geben. Daes ergibt einen frisch-frechen und vor allem leckeren Sommerdrink!

Alkoholgehalt: 41,2 %

Farbe: klar

Botanicals: Spreewaldgurken, Lavendelblüten, Pomeranzenschalen, Süßholzwurzeln, Rhabarber, Melone (u.a.)

Flasche: 0,5 l, Preis 34,90 Euro

Website: Spree Gin Rhubarb Melon

Meine Wertung: 4/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos