Einfach Gin
Gib Deinem Leben einen Gin. Oder zwei.

Hendrick's Gin

Ein Gin aus einer schottischen Maltwhiskey-Destille, der sich vor allem dadurch auszeichnet, dass die geschmacksbestimmenden Elemente, Gurken und Rosen, als Essenzen NACH der Destillierung hinzugefügt werden. Das kostet ihn den Status London Dry und Puristen hassen ihn dafür, Liebhabern ist es egal –weil er schmeckt. Erschwerend kommt hinzu, dass er ein Mix aus zwei Destillaten ist, bei denen die Botanicals auf unterschiedlichen Wegen ihre Aromen in das Destillat abgeben. Das bezeichnen die Macher selbst als so ziemlich ineffizient, weil sie im Prinzip so zwei Gins herstellen, die sie dann zu einem vereinen. Der eine kommt aus einer klassischen Brennblase, der andere aus einem Carter Head mit langem Hals – und beides wirkt sich unterschiedlich auf Destillate aus.

Gemeinsam ist beiden Destillaten, dass die Macher darin elf Botanicals verewigt haben: Kamille, Holunderblüten, Wacholder, Zitronenschalen, Orangenschalen, Kümmel, Koriander, Kubebenbeeren, Angelikawurzel, Schafgarbenwurzel und Iriswurzel. Wenn die beiden Gins Hochzeit feiern, also zusammenkommen, gibt es zusätzlich den besagten Aufguss von Rose und Gurke. Das sorgt für den feinen, komplexen Geschmack – und er gehört zu den Gins, die man probiert haben sollte. Den Hendrick's Gin gibt es übrigens erst seit dem Jahr 2000, für seinen Siegeszug sorgte übrigens eine clevere Marketingstrategie ab 2003 mit Aktionen in Bars und der Botschaft, dass es Getränke auch mit einer Gurkenscheibe geben kann. Manche Barmenschen haben das so verinnerlicht, dass sie meinen, in jeden Gin gehöre eine Gurke – aber die gibt es Gottseidank nur in nicht auf Gin spezialisierten Ausschänken.

Alkoholgehalt: 44,0 %

Farbe: klar

Botanicals: Kamille, Holunderblüten, Wacholder, Kümmel, Koriander, Kubebenbeeren, Angelikawurzel, Schafgarbenwurzel, Gurken, Rosenblattessenzen (u.a.)

 Flasche: 0,5 l, Preis ca. 30 Euro

Website: Hendrick's Gin

Meine Wertung: 5/5

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos